Auch interessant

Jenseits von Kohle und Stahl

28. Mai 2020 | Thomas Land

Die Geschichte der Deindustrialisierung geschrieben als Geschichte der Arbeit. Kapital und Staat als treibende Kräfte bleiben dabei jedoch unterbelichtet.  Weiterlesen

Viel gelesen

Die Modern Monetary Theory – ein neuer wirtschaftspolitischer Stein der Weisen?

17. Januar 2022 | Kai Eicker-Wolf

Die Modern Monetary Theory wurde im Wesentlichen in den USA entwickelt. Seit einiger Zeit wird ihr auch in den deutschen Medien eine hohe Aufmerksamkeit zuteil.  Weiterlesen

Im Fokus: Staatsschulden

Prinzipien reiten statt investieren: Droht ein Comeback von schwarzer Null und Schuldenabbau?

19. Oktober 2021 | Kai Eicker-Wolf, Patrick Schreiner

Die Investitionsbedarfe in Deutschland und Europa sind enorm. Sie könnten gedeckt werden – wenn die neue Bundesregierung Prinzipien Prinzipien sein lässt und pragmatisch handelt.  Weiterlesen


Die ökonomischen und sozialen Kosten des Europäischen Fiskalpakts

19. Juni 2019 | Enrico Sergio Levrero, Matteo Deleidi, Giovanna Ciaffi

In den letzten 20 Jahren hat man auf europäischer Ebene die Schärfe der finanzpolitischen Vorgaben noch über das Ausmaß hinaus erhöht, das der 1992er Vertrag von Maastricht vorsieht.  Weiterlesen


Wer soll das bezahlen? Zu den absehbaren finanzpolitischen Folgen der Corona-Krise

2. April 2020 | Kai Eicker-Wolf

Bund und Länder versuchen, den Absturz der Wirtschaft durch kreditfinanzierte Maßnahmen von enormer Größe abzufedern.  Weiterlesen


The European Central Bank

11. Februar 2021 | Kai Eicker-Wolf

Die beiden Berliner Ökonomie-Professoren Hansjörg Herr und Michael Heine haben mit »The European Central Bank« ein Buch vorgelegt, dass die Geschichte der EZB, ihre institutionelle Ausgestaltung und geldpolitischen Maßnahmen bis zum Sommer 2020 ausführlich darstellt und bewertet.  Weiterlesen