Hinweise

Podcast-Auswahl Juli 2019

30. Juli 2019 | Redaktion

Die nächste Ausgabe dieses Podcast-Überblicks erscheint nach der Sommerpause am Dienstag, dem 24. September 2019.


Diskriminierung im Jobcenter?

NDR Info, 29.07.2019, 20:00 Minuten

Welche deutschen Sozialleistungen können EU-Migranten beanspruchen? Das beschäftigt Politiker und Gerichte. Eine interne Arbeitshilfe der Jobcenter sorgt für Ärger.

Quelle: https://www.ndr.de/info/sendungen/das_forum/Das-Forum,sendung924104.html


Identitätspolitik: Streit um den Verlust gesellschaftlicher Solidarität

Deutschlandfunk, 18.07.2019, 16:11 Minuten

In den USA und in Europa wird viel über Identitätspolitik diskutiert: Beschäftigt sich die Linke zu sehr mit der kulturellen Anerkennung von Minderheiten, anstatt sich der sozialen Ungleichheit zu widmen? Und befördert dies den Aufstieg der Rechten, wie manche Politikwissenschaftler behaupten?

Quelle: https://www.deutschlandfunk.de/identitaetspolitik-streit-um-den-verlust-gesellschaftlicher.1148.de.html?dram:article_id=453893


Europas Streit um Bienen und Pflanzenschutzmittel

Deutschlandfunk23.07.2019, 15.07.2019, 18:51 Minuten

Einige Pflanzenschutzmittel können tödlich sein für Bienen. Deswegen arbeitet die EU an strengeren Zulassungskriterien. Wirtschaftsverbände laufen dagegen Sturm und der Prozess ist intransparent – und steht stellvertretend für Demokratiedefizite in der EU.

Quelle: https://www.deutschlandfunk.de/artenschutz-versus-wirtschaft-europas-streit-um-bienen-und.724.de.html?dram:article_id=453939


Wer wählt AfD – und warum?

Deutschlandfunk Kultur, 06.07.2019, 31:31 Minuten

Die AfD ist kein ostdeutsches Phänomen, wie die Soziologin Cornelia Koppetsch erklärt, auch wenn sie dort die höchsten Stimmenzuwächse verbuchen kann. Ihre Anhänger kommen aus allen Milieus. Sie alle eint das gemeinsame Gefühl, Verlierer zu sein.

Quelle: https://www.deutschlandfunkkultur.de/soziologin-cornelia-koppetsch-wer-waehlt-afd-und-warum.990.de.html?dram:article_id=453189


Berthold Seliger über das, was im Konzert-Business falsch läuft

BR 2, 05.07.2019, 48:00 Minuten

Monopole, Sponsoring und Big Data - bei Konzerten steht heute oft das Geldverdienen im Vordergrund. Mit dem Autor Berthold Seliger sprechen wir darüber, warum das die kulturelle Vielfalt bedroht und was man gegen die Dominanz der Unterhaltungs-Riesen tun kann.

Quelle: https://www.br.de/mediathek/podcast/zuendfunk-generator/berthold-seliger-ueber-das-was-im-konzert-business-falsch-laeuft/1653267


Sensationeller Erfolg oder gescheitertes Großprojekt?

Deutschlandfunk, 30.06.2019, 18:48 Minuten

Nirgendwo haben ökonomische Anpassungs- und Aufholprozesse so schnell stattgefunden wie in Ostdeutschland, bilanzieren Ökonomen. Andererseits schwelen auch zum Auslaufen des Solidarpakts immer noch Kränkungen, die ihre Ursache auch im Aufbau Ost haben.

Quelle: https://www.deutschlandfunk.de/solidarpakt-sensationeller-erfolg-oder-gescheitertes.724.de.html?dram:article_id=452675


Korpsgeist, Schikane, Mobbing: Wie kritische Polizisten ausgebremst werden

WDR Fernsehen, 27.06.2019, 7:57 Minuten

Wenn es bei der Polizei zu Rassismus oder Gewalt gegen Bürger kommt oder wenn Ermittlungen intern behindert werden – dann bleibt das häufig folgenlos. Ein falsch verstandener Korpsgeist führt immer wieder dazu, dass Fehlverhalten innerhalb der Polizei nicht aufgeklärt wird oder interne Kritiker drangsaliert werden. Polizeiexperten fordern seit Jahren einen Kulturwandel innerhalb der Polizei und unabhängige Stellen, die internen Beschwerden nachgehen können.

Quelle: https://www1.wdr.de/daserste/monitor/videos/video-korpsgeist-schikane-mobbing-wie-kritische-polizisten-ausgebremst-werden-100.html


Johannes Radke: Gefahr rechtsextremistischer Netzwerke lange unterschätzt

SWR 2, 26.06.2019, 6:44 Minuten

Kräfteverlagerungen zur Bekämpfung des islamistischen Terrorismus und der immer wieder reklamierte Schutz von V-Leuten seien Hauptgründe für die Schwierigkeiten der Sicherheitsbehörden im Kampf gegen den Rechtsextremismus. Das erklärt der Journalist Johannes Radke anlässlich der heutigen Sondersitzung des Bundestags-Innenausschusses, die sich mit dem Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke befasst. Immer wieder würden Gefahren, die vom Rechtsextremismus ausgingen, unterschätzt, so Radke. In der jetzt vom Generalbundesanwalt als terroristische Vereinigung eingestuften Gruppe »Revolution Chemnitz« agierten alte Neonazis als Netzwerker. Auch vor den Reichsbürgern und deren Gewaltbereitschaft hätten Journalisten lange vergeblich gewarnt.

Quelle: https://www.swr.de/swr2/gespraech-johannes-radke-gefahr-rechtsextremistischer-netzwerke-lange-unterschaetzt/-/id=7576/did=24317608/nid=7576/ps24cf/index.html


Jagoda Marinic: Verstörende Debatte in der CDU nach dem Mord an Walter Lübcke

SWR 2, 21.06.2019, 7:47 Minuten

Vorschläge aus der CDU in Sachsen-Anhalt, über Koalitionen mit der AfD nachzudenken, stoßen trotz umgehender Dementis der Parteispitze auf breites Unverständnis nach dem vermutlich rechtsextremistisch motivierten Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke. »Es gibt im Osten Deutschlands gerade ein großes Problem in der CDU«, so die Publizistin Jagoda Marinic. Dass es in der Partei Leute gebe, die ausgerechnet in dieser Situation Debatten um eine »Versöhnung des Nationalen und Sozialen« führen wollten, sei »ein Hammer für diese Gesellschaft«, so Marinic.

Quelle: https://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/swr2-am-morgen/gespraech-jagoda-marinic-verstoerende-debatte-in-der-cdu-nach-dem-mord-an-walter-luebcke/-/id=660124/did=24290916/nid=660124/1poczdk/index.html


URL: https://www.blickpunkt-wiso.de/post/podcast-auswahl-juli-2019--2318.html   |   Gedruckt am: 23.08.2019