Hinweise

Podcast-Auswahl Mai 2019

28. Mai 2019 | Redaktion

Die nächste Ausgabe dieses Podcast-Überblicks erscheint am Dienstag, dem 25. Juni 2019.


Steuertricks der Großkonzerne: Wie die Bundesregierung Transparenz in der EU verhindert

Das Erste, 23.05.2019, 8:59 Minuten

500 Mrd. Dollar jährlich entgehen den Staaten weltweit durch Steuertricks internationaler Konzerne, schätzen Experten. In ihren EU-Wahlkampfspots präsentiert sich die SPD als Kämpferin gegen solche Steuertricks. Ganz vorne mit dabei: Olaf Scholz. Dabei verhindert ausgerechnet der deutsche Finanzminister eine europäische Initiative für mehr Transparenz. Danach sollten Unternehmen öffentlich machen, in welchem Land sie welchen Gewinn machen und wie viel Steuern sie darauf zahlen – ein wirksames Mittel gegen Steuertricksereien, das jetzt von Deutschland blockiert wird.

Quelle: https://www1.wdr.de/daserste/monitor/videos/video-steuertricks-der-grosskonzerne-wie-die-bundesregierung-transparenz-in-der-eu-verhindert-100.html


Gewerkschaften und die EU: Abgekühlte Euphorie

Deutschlandfunk, 21.05.2019, 18:50 Minuten

Gewerkschaften nimmt man vor allem im nationalen Kontext wahr – dabei kam den Gewerkschaften bei der Gestaltung der Arbeits- und Sozialpolitik in der EU eine wichtige Rolle zu. Inzwischen aber fremdeln viele Gewerkschafter mit der EU, vor allem seit der europäischen Austeritätspolitik nach der Finanzkrise.

Quelle: https://www.deutschlandfunk.de/gewerkschaften-und-die-eu-abgekuehlte-euphorie.724.de.html?dram:article_id=449359


»Wir heimatlosen Weltbürger«

Deutschlandfunk, 20.05.2019, 6:45 Minuten

»Wie Europa vor sich selbst gerettet werden kann« – So lautet übersetzt der Original-Untertitel des Buches der Aktivisten Lorenzo Marsili und Niccolò Milanese. Es geht ihnen um das neoliberale Wesen der Europäischen Union, das ihrer Ansicht nach umgewandelt werden muss – in ein transnationales, soziales Europa.

Quelle: https://www.deutschlandfunk.de/lorenzo-marsili-niccolo-milanese-wir-heimatlosen-weltbuerger.1310.de.html?dram:article_id=448766


»Ziel sollte wirklich eine Avantgardegruppe sein«

Deutschlandfunk, 20.05.2019, 11:25 Minuten

Der Politologe Björn Hacker entwickelt in seinem Buch »Weniger Markt, mehr Politik. Europa rehabilitieren« Ideen zur Zukunft der EU. Um sie voranzubringen, sollte es eine Gruppe geben, »die einen Schritt vorangeht und dann wie eine Lokomotive die anderen Staaten mit reinzieht«, sagte er im Dlf.

Quelle: https://www.deutschlandfunk.de/politologe-bjoern-hacker-ueber-die-eu-ziel-sollte-wirklich.1310.de.html?dram:article_id=449247


Psychologie der Ungleichheit: Ohne Feinde keine Fairness?

Deutschlandfunk Kultur, 19.05.2019, 23:22 Minuten

Fairness liegt in der Natur des Menschen. Das zeigen Experimente der Sozialpsychologie. Aber ohne Druck von außen schwinde der Zusammenhalt im Innern, warnt der Philosoph Michael Pauen: Demokratien können daran scheitern.

Quelle: https://www.deutschlandfunkkultur.de/psychologie-der-ungleichheit-ohne-feinde-keine-fairness.2162.de.html?dram%3Aarticle_id=449124


Das rote Wien

Radio Corax, 08.05.2019, 23:13 Minuten

Im Mai 1919 fanden die ersten freien Wahlen zum Wiener Gemeinderat statt. Aus ihnen geht eine absolute Mehrheit für die Sozialdemokratische Arbeiterpartei hervor. Heute wird die kommende Zeit vor allem als »rotes Wien« bezeichnet. Als Kampfbegriff von seinen politischen Gegnern geprägt, als Selbstbezeichnung übernommen und nachträglich zum Mythos geworden. Das sichtbarste Überbleibsel des »roten Wien« sind die Bauten in der Stadt. Die sogenannten Gemeindebauten machen die Stadt Wien selbst bis heute zum größten Wohnungseigentümer Europas. In städtischer Hand sind 220.000 Wohnungen. Darüber hinaus bedeutete das »rote Wien« Veränderungen in weiteren gesellschaftlichen Bereichen wie der Pädagogik oder der Fürsorge.

Quelle: https://www.freie-radios.net/95202


Leiharbeiter*innen klagen gegen ungleiche Bezahlung

Radio Dreyeckland, 07.05.2019, 8:19 Minuten

Stundenlang genau das gleiche Arbeiten wie die Kolleg*innen aber trotzdem viel weniger Lohn bekommen. Das ist die Realität von vielen Leiharbeiter*innen in Deutschland. Doch laut einer EU-Richtlinie wäre das eigentlich gar nicht erlaubt. Radio Dreyeckland hat darüber mit Wolfgang Däubler, Professor für Arbeitsrecht, gesprochen.

Quelle: https://www.freie-radios.net/95188


Wie das Apartheid-Regime Politiker und Journalisten beeinflusste

SWR, 07.05.2019, 10:37 Minuten

25 Jahre nach dem Ende der Apartheid in Südafrika sind bisher unbekannte, als geheim oder vertraulich eingestufte Dokumente aufgetaucht, die eine systematische Instrumentalisierung deutscher Politiker und Journalisten durch das damalige Regime in Pretoria belegen. In den Akten enthalten sind Briefe und Fernschreiben, aber auch Strategiepapiere, Lageberichte und handschriftliche Notizen. Sie stammen aus dem Informationsministerium in Pretoria und aus dem Nachlass der PR-Agentur Hennenhofer aus Königstein im Taunus. (Video)

Quelle: https://www.swr.de/report/bezahlte-reisen-nach-suedafrika-wie-das-apartheid-regime-politiker-und-journalisten-beeinflusste/-/id=13839326/did=23922528/nid=13839326/1jgpnzv/index.html


Migrantinnen in der Pflege: »Niemand überwacht die Arbeitsbedingungen«

Radio Dreyeckland, 06.05.2019, 7:29 Minuten

Dort, wo kranke oder alte Menschen gepflegt werden müssen, sind die Verwandten oft mit der Aufgabe überfordert. Neben der Lohnarbeit noch den Mann oder die Mutter waschen, für sie kochen und vielleicht sogar Medikamente verabreichen zu müssen, ist anstrengend und braucht viel Zeit. Deshalb beschäftigen viele Familien private Pflegerinnen. In Deutschland kommen die Frauen zum größten Teil aus Mittel- und Osteuropa.

Quelle: https://www.freie-radios.net/95162


Matthias Küntzel zum Kosovokrieg

Radio corax, 30.04.2019, 17:45 Minuten

Vor 20 Jahren wurde Serbien bombardiert, fand der Kosovokrieg statt - geführt von der NATO unter deutscher Beteiligung. Vor 20 Jahren hat dieses Ereignis auch innerhalb der Linken für kontroverse Debatten gesorgt - inzwischen ist kaum noch so richtig klar, was damals auf dem Balkan überhaupt passiert ist. Aus diesem Anlass sprach Radio Corax mit dem Politikwissenschaftler Matthias Küntzel und fragte ihn zunächst, welche Rolle die Ereignisse des Kosovokrieges damals für ihn als politischen Journalisten gespielt haben.

Quelle: https://www.freie-radios.net/95073


Jan-Philipp Scholz – »Menschenhandel, Migrationsbuisness und moderne Sklaverei«

Deutschlandfunk, 29.04.2019, 6:04 Minuten

Quelle: https://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2019/04/29/jan_philipp_scholz_menschenhandel_migrationsbuisness_dlf_20190429_1950_c328b151.mp3


Rosa Luxemburg und die Freiheit der Andersdenkenden

Deutschlandfunk Kultur, 28.04.2019, 4:26 Minuten

»Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden« – ein beinahe geflügeltes Wort der Revolutionärin Rosa Luxemburg. Aber wie genau war es gemeint, und was sagt es uns heute? Die Philosophin Bini Adamczak liest es als Plädoyer für mehr Egalitarismus.

Quelle: https://www.deutschlandfunkkultur.de/die-philosophische-flaschenpost-rosa-luxemburg-und-die.2162.de.html?dram%3Aarticle_id=447286


The Kids are Alt Right? Das sind die medialen Pop-Strategien der Neuen Rechten

hr Info, 28.04.2019, 24:44 Minuten

Die Jugendrevolten waren tendenziell links und auf keinen Fall rechts. Wenn du heute deine Eltern schockieren willst, dann musst du Donald Trump wählen, das empfehlen führende Köpfe der amerikanischen Alt Right. Dieser Generator-Podcast fragt: Are The Kids Alt Right?

Quelle: https://www.hr-inforadio.de/programm/wissenswert/wissenswert-the-kids-are-alt-right-mediale-pop-strategien-der-neuen-rechten,epg-so-12320.html


URL: https://www.blickpunkt-wiso.de/post/podcast-auswahl-mai-2019--2308.html   |   Gedruckt am: 14.11.2019