Hinweise

Podcast-Auswahl April 2018

24. April 2018 | Redaktion

Wir veröffentlichen in der Regel monatlich eine Podcast-Auswahl mit Links zu Berichten und Reportagen zum Nachhören. Heute zu den Themen: Bienensterben, Antisemitismus im Rap, Kornwalzeraffäre, Polizeigewalt, ÖPP, Grüne Lügen, Lieferdienste, Portugal, Ungarn, Toleranz, Rechte in Betrieben, Grundstückspreise.

Die nächste Ausgabe dieses Podcast-Nachrichtenüberblicks erscheint am Dienstag, dem 29. Mai 2018.


Die wirtschaftlichen Folgen des Bienensterbens

SWR 2, 21.04.2018, 24:39 Minuten

Ihr Fleiß ist sprichwörtlich, ihr Tun unersetzlich und ökonomisch bedeutend – weltweit erwirtschaften Bienen durch ihre Bestäubungsleistung an die 300 Milliarden Euro.

Quelle: https://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/geld-markt-meinung/swr2-geld-markt-meinung-die-wirtschaftlichen-folgen-des-bienensterbens/-/id=658972/did=21316516/nid=658972/5425oa/index.html


Wirkung von Antisemitismus im Rap: »Auch wenn es nicht alle sofort glauben, die Motive setzen sich fest«

Radio Dreyeckland, 19.04.2018, 4:43 Minuten

Der Antisemitismus in Songs von Kollegah und anderen Battlerappern stört den Umsatz nicht, er wird eher mitkonsumiert. Dabei ist das ganze doch so abstrus, dass man es fast für Klamauk mit einem Schuss Selbstironie halten könnte. Über die Wirkung von Verschwörungsmythen in der Jugendkultur sprach Radio Dreyeckland mit dem Religionswissenschaftler Michael Blume.

Quelle: http://www.freie-radios.net/88576


Die Enthüllung der »Kornwalzeraffäre« durch Karl Liebknecht

NDR Info, 18.04.2018, 14:00 Minuten

Am 18. April 1913 enthüllt der SPD-Abgeordnete Karl Liebknecht einen Wirtschaftsskandal. Die Krupp AG in Essen hatte hunderte Geheimberichte der Regierung bekommen.

Quelle: http://www.ardmediathek.de/radio/Zeitzeichen/Aff%C3%A4re-Kornwalzer/NDR-Info/Audio-Podcast?bcastId=7852240&documentId=51737634


Polizeigewalt in Deutschland

SWR 2, 18.04.2018, 55:26 Minuten

Je brenzliger die Lage, desto lauter der Ruf nach starken Sicherheitsorganen. Doch was, wenn Polizisten selbst zur Gefahr werden? Die Liste der Vorwürfe ist lang: Anschläge auf friedliche Bürger, Misshandlungen in Gewahrsamszellen, sogar Todschlag und Mord im Dienst. Die Polizeigewerkschaft spricht von bedauerlichen Ausnahmen und schwarzen Schafen. Doch Amnesty International kritisiert strukturelle Polizei-Gewalt in Deutschland schon seit Jahren.

Quelle: https://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/feature/polizeigewalt-in-deutschland/-/id=659934/did=21316168/nid=659934/1t58vo6/index.html


Privatisierung in Form von ÖPP

Radio Blau, 17.04.2018, 11:02 Minuten

Privatisierung greift um sich. Der Staat zieht sich immer weiter zurück und überläßt selbst ehemalige Kernaufgaben dem privaten Markt. Besonders beliebt sind ÖPPs - Öffentlich-Private Partnerschaften. Ein Interview mit Patrick Schreiner.

Quelle: http://www.freie-radios.net/88530


Kathrin Hartmann: Die grüne Lüge. Weltrettung als profitables Geschäftsmodell

SR 2, 15.04.2018, 55:47 Minuten

Eine Sendung über das Greenwashing der Konzerne. Gaukeln sie uns grüne Scheinwelten vor und verstecken ihr schmutziges Geschäft hinter schönen Ökoversprechen?

Quelle: https://storage01.sr.de/podcast/SR2_FADA_P/SR2_FADA_P_5192_20180415_101434.MP3


Warum Deliveroo-Fahrradkuriere protestieren

NRD Info, 13.04.2018, 3:39 Minuten

In größeren Städten sieht man sie immer häufiger: Fahrradkuriere mit großen bunten Warmhalte-Boxen auf dem Rücken - unterwegs von einem Restaurant zum anderen, um den Kunden ihr online bestelltes Essen an die Wohnungstür zu liefern. Die Kuriere beklagen, dass sich ihre Arbeitsbedingungen immer mehr verschlechtern. In zehn Städten gibt es deshalb am Freitag Proteste gegen Deliveroo, einen der großen Bringdienste - im Norden unter anderem in Hamburg. NDR Info hat vorab einen Radkurier bei seiner Arbeit begleitet.

Quelle: https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Warum-Deliveroo-Fahrradkuriere-protestieren,deliveroo102.html


Aufschwung mit verstecktem Sparkurs - Portugals kleines Wirtschaftswunder

Deutschlandfunk, 08.04.2018, 18:52 Minuten

Die Arbeitslosenzahlen sinken, die Wirtschaft wächst - das einstige Krisenland Portugal erlebt gerade einen kleinen Boom. Dabei hat die 2015 gewählte sozialistische Regierung den Sparkurs in Portugal nicht wirklich beendet. Die Portugiesen haben zwar mehr Geld, der Staat investiert aber weniger und kürzt bei laufenden Ausgaben.

Quelle: http://www.deutschlandfunk.de/aufschwung-mit-verstecktem-sparkurs-portugals-kleines.724.de.html?dram:article_id=415073


Rechts und korrupt: Orbans Ungarn vor der Wahl

B5 aktuell, 04.04.2018, 49:00 Minuten

Am Sonntag wird in Ungarn gewählt. Der rechtspopulistische Regierungschef Orbán hat Gesellschaft, Medien und Wahlrecht so in seinem Sinne umgestaltet, dass kaum jemand an seinem Wahlsieg zweifelt. Doch das Land ist tief gespalten.

Quelle: https://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/dossier-politik/ungarn-wahl-orban-102.html


Toleranz: Über das Ertragen

Deutschlandfunk, 30.03.2018, 29:33 Minuten

Toleranz, tolerant sein - das klingt edelmütig und erstrebenswert. Aber »tolerare« bedeutet im Lateinischen »erdulden/ertragen«. Jemanden oder etwas zu tolerieren, heißt zunächst, dass ich ihn oder es ablehne. Tolerant sein kann ich nicht, wenn ich ohnehin schon begeistert bin. Auch nicht, wenn ich gleichgültig bin.

Quelle: http://www.deutschlandfunk.de/toleranz-ueber-das-ertragen.1184.de.html?dram:article_id=411115


Rechtspopulismus und Gewerkschaften – Eine arbeitsweltliche Spurensuche

Radio Corax, 28.03.2018, 10:52 Minuten

Bei der Bundestagswahl im September 2017 war die AfD überdurchschnittlich unter Gewerkschaftsmitgliedern erfolgreich. Vergleichbare Ergebnisse erzielten nationalistische Parteien auch in Frankreich, Österreich und Italien.

Wie ist das zu erklären? Dieser Frage sind Forscher*innen in einer aktuellen qualitativen Befragung unter Gewerkschafter*innen nachgegangen. Herausgekommen ist eine Studie, die gerade bei VSA erschienen ist. Über diese sprach Radio Corax mit einer der Herausgeberinnen - Ursula Stöger.

Quelle: http://www.freie-radios.net/88213


Mittel gegen explodierende Grundstückspreise - Wie bezahlbarer Wohnraum entstehen könnte

Deutschlandfunk Kultur, 27.03.2018, 29:58 Minuten

Boden war noch nie so teuer in Deutschland wie heute. Die Folge: Die Mietpreisspirale dreht sich bedrohlich weiter. Höchste Zeit, die Verhältnisse zu ändern, sagen die Befürworter einer Bodenwende und fordern eine gerechtere Besteuerung und ein anderes Eigentumsrecht.

Quelle: http://www.deutschlandfunkkultur.de/mittel-gegen-explodierende-grundstueckspreise-wie.976.de.html?dram:article_id=414075


URL: http://www.blickpunkt-wiso.de/post/podcast-auswahl-april-2018--2197.html   |   Gedruckt am: 25.05.2018