Dokumentation

Zeit für die FIFA, neu abzustimmen!

29. Mai 2015 | Redaktion

ef Joseph Blatter (heute will er wiedergewählt werden) und seine FIFA-Freunde (die ihn wiederwählen sollen, sofern sie nicht wegen Korruptionsverdacht im Knast sitzen) zeigen sich nach wie vor unbeeindruckt von den sklavereiähnlichen Zuständen, die im geplanten WM-Land Katar herrschen. Der Internationale Gewerkschaftsbund führt deshalb eine Online-Unterschriftenaktion durch: Ziel ist es, die FIFA dazu zu bringen, ein anderes Land als Austragungsort der WM 2022 auszuwählen. Wir dokumentieren im Nachfolgenden den kurzen IGB-Aufruf sowie einige weiterführende Links zum Thema.

. . . . .

Re-Run the Vote! Zeit für die FIFA, neu abzustimmen

2010 hat die FIFA Katar den Zuschlag für die Fußball-WM 2022 gegeben – einem Land, in dem Wanderarbeitskräfte kaum geschützt sind und täglich mit Verletzungen und dem Tod rechnen müssen.

Die FIFA und Katar haben beide Reformen zugesagt, aber ihre Versprechen immer wieder gebrochen.

Leben retten und die Integrität des Spiels sowie das Vertrauen der Fans wiederherstellen: Die FIFA muss einen Veranstaltungsort für die WM auswählen, an dem die Arbeitnehmerrechte respektiert werden.

. . . . .

Link zur Unterschriftenaktion: Zeit für die FIFA, neu abzustimmen

. . . . .

Informationen zur Ausbeutung von Wanderarbeitern in Katar:

  1. Maximilian Weingartner: Ein Toter am Tag auf Baustellen in Qatar
  2. Désirée Linde: Der Tribut von Katar
  3. Bernard Schmid: Sklaverei im Fußball - FIFA muss handeln
  4. IGB: Die Akte Katar - IGB-Sonderbericht
  5. Florian Schubert: Katar und die Fußball-WM - Arbeit ohne Rechte

URL: https://www.blickpunkt-wiso.de/post/zeit-fuer-die-fifa-neu-abzustimmen--1559.html   |   Gedruckt am: 05.04.2020